Suffizienz - Abenteuer Leben

Das große Abenteuer geht weiter!

Konsumflüchtling im Aufbruch  oder
Heute hier morgen dort, ganz egal, hauptsache fort.

Wer nun auf eine verklärte Wildwest-, Lagerfeuer- oder Traditionsromantik mit Pferd hofft, liegt falsch.   Es wird und ist sehr viel spannender, denn es geht um eine Lebensart die sich unserer modernen, hochgelangweilten,  Konsum-, Verbraucher- und Mobilitätsgesellschaft, sowie deren Zwänge und Abhängigkeiten weitgehend entziehen kann. Raus aus dem (Schwindel-) Karussell einer aufgeblähten Medien-, Wirtschafts- und Industrie-Ideologie (Idiotie) und rein in ein selbstbestimmtes Leben voll Lust, Freude und Abenteuer.

Ich hab genug von Ringelpiez mit Anfassen, ich pack die Koffer.….

Der mit den Eseln lebt, Werner Fahrenholz aus Westfalen

Nicht artig, sondern einzigartig – Werner Fahrenholz

Werner Fahrenholz, wohl einer der letzten seiner Zunft hier aus Deutschland. Diese alten Dias habe ich beim Entrümpeln entdeckt. Vor mehr als 25 Jahren habe ich diese Bilder auf einer gemeinsamen Reise über die schwäbische Alb und den Schwarzwald von Rottweil nach Freiburg  geschossen. Als ich Werner auf dem traditionellen Pferdemarkt in Leonberg  kennengelernt habe, reiste er mit seinen beiden Eselstuten bereits im siebten Jahr durch Süd- und Westeuropa.….

Muli Power03

Ein Muli spürt den Frühling …

Wenn Muli `Sunny´ gute Laune hat, zeigt sie was in ihr steckt. Die gelungene Kreuzung zwischen einem Grand Noir du Berry-Esel und einer Selle Français-Stute ist in Wendigkeit, Schnelligkeit und Geschick kaum zu überbieten. Da wundert es einen nicht mehr, dass die Mulis in den USA von Wettkämpfen einiger Westerndisziplinen ausgeschlossen wurden, nachdem sie regelmäßig die Quarter-Horses sauber abzogen!….

Wilde Küche Essbare Wildpflanzen

Wildkräutersalat – Gratis-Genuss von der Wiese!

Zu jedem guten Essen gehört ein ordentlicher Salat. Aber warum kaufen, wenn die feinsten Salatpflanzen auf unseren heimischen Wiesen und in den Wäldern wachsen, direkt vor der Haustüre und dazu noch umsonst!

Mit ein wenig Grundwissen über einige Wildpflanzen ist schnell ein Wildkräutersalat zubereitet, der nicht nur schön aussieht und unheimlich gesund ist, sondern auch hervorragend schmeckt!….

Huflattichsirup aus der ` Wilden Küche ´

Der Huflattich ist eine der ersten Planzen die mit ihren leuchtend gelben Blüten den Frühling einleiten.  Von Februar bis April blühen diese Korbblütler, die mit wetvollen Inhaltsstoffen wie Zink, Vitamin C und Schleimstoffen reizlindernd, entzündungshemmend und abschwellend  auf die Schleimhäute wirken. Für einen hustenlindernden Tee werden 4 TL frische  (2 TL getrocknete) Blüten mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergossen und 5 Minuten ziehen gelassen. Dann gut abfiltern und 3 Tassen täglich trinken. Es wird jedoch davon abgeraten den Huflattich länger als einen Monat oder in der Schwangerschaft zu konsumieren, da er Stoffe enthält, die in übermäßigen Dosen als toxisch eingestuft werden (andererseits ist diese Pflanze 1994 zur Heilpflanze des Jahres gekürt worden!)….

Alpenüberquerung-Pferd-33

Identitätsfindung in Zeiten der Identitätslosigkeit

 Eine der grundsätzlichen Fragen der Philosophie ist-
Wer bin Ich?
Aber welche Rolle spielt dabei das Pferd als lebendes Wesen?

Neben dem Hund ist das Pferd zu einem der wichtigsten Tiere des Menschen geworden. Wurde es früher wirklich gebraucht und in Kriegen und unter harter Arbeit geschunden, findet es heute vorwiegend als Spaßfaktor seine Verwendung. Jedem von uns dürfte bewusst sein was es heißt gebraucht zu werden, oder einfach nur für einen Spaß missbraucht zu werden. Die Tiere werden vorwiegend dafür geliebt und benutzt, um genau das zu kompensieren was ihren Besitzern an Persönlichkeit fehlt. ….

Abenteuer-Säumertreffen-184

Vom Wandern und der Ruh

Heimat haben ist gut, süß der Schlummer unter eigenem Dach,
Kinder, Garten und Hund. Aber ach! Kaum hast du vom letzten Wandern geruht,
geht dir die Ferne mit neuer Verlockung nach.
Besser ist Heimweh leiden
und unter den hohen Sternen allein mit seiner Sehnsucht sein.
Haben und rasten kann nur der, dessen Herz gelassen schlägt,
während der Wandrer Mühsal und Reisebeschwerden in immer getäuschter Hoffnung trägt.
Leichter wahrlich ist alle Wanderqual, leichter als Friede finden im Heimattal,

wo in heimischer Freuden und Sorgen Kreis nur der Weise sein Glück zu bauen weiß.
Mir ist besser, zu suchen und nie zu finden, statt mich eng und warm an das Nahe zu binden.
Denn auch im Glücke kann ich auf Erden, doch nur ein Gast und niemals ein Bürger werden.

Hermann Hesse –….

Outdoor-Backen – Brot backen im Steinofen

Weihnachtliches Outdoor-Backen

Unterwegs gibt es verschiedene Möglichkeiten Brot zu backen. Ist man mit dem Rucksack oder dem Packtier unterwegs, kann man nur bedingt Koch- bzw. Backutensilien mitnehmen. Man muss also die Gegebenheiten der Umgebung zu nutzen wissen und mit dem wenigen das man dabei hat auskommen.

Wir haben uns über Weihnachten mit unseren Packtieren aufgemacht und einen geeigneten Platz im Wald gefunden, wo es alles für das perfekte Outdoor-Backen gibt – Kienspan, Sandstein und natürlich jede Menge Holz.….

Baum Smiley

Der Landstreicher und der Baum

Der Landstreicher und der Baum – eine schöne Geschichte übers Bleiben und Gehen von Gina Ruck-Pauquèt

„Da stehst du nun“, sagt der Landstreicher zum Baum. „Du bist zwar groß und stark, aber was hast Du schon vom Leben? Kommst nirgendwo hin. Du kennst den Fluss nicht und nicht die Dörfer hinter dem Berg. Immer an derselben Stelle! Du kannst einem leidtun!“

Er packt sein Bündel fester und geht los. „Da gehst Du nun“, sagt der Baum. „Immer bist Du unterwegs. Hast keinen Platz, an den Du gehörst. Du kannst einem leidtun!“
Der Landstreicher bleibt stehen.….

Albert-Taori-10

Albert und Taori

Hier ein schöner Erlebnisbericht von Albert Schweizer, der mit Esel Taori auch auf dem Säumertreffen war. Vom Zillertal bis nach Sautens bewältigten die beiden eine Gesamtlänge von ca. 150 km, einen Gesamtanstieg von 6040 m und einen Gesamtabstieg von 7036 m.

Auf ihrer Reise haben die beiden viele tolle Erlebnisse gehabt:….